PubFlow

Arbeitspakete

Struktur des PubFlow-Arbeitsprogrammes

Das Arbeitsprogramm für das Projekt "PubFlow" ist in verschiedene Arbeitspakete aufgeteilt. Die nebenstehende Abbildung illustriert die Struktur des Arbeitsprogrammes.

Die Arbeitspakete 1 bis 3 befassen sich dabei mit den Teilbereichen Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datenarchivierung bzw. Datenpublikation von Forschungsdaten. Neben der Entwicklung der hierfür notwendigen Techniken, geht es in diesen Arbeitspaket vor allem um das Thema Metadaten. Es soll erforscht werden, welche Metadaten für eine Datenarchivierung bzw. Datenpublikation geeignet sind. Aufbauend hierauf wird Arbeitspaket Nummer 4 das Thema Datenprovenienz behandelt. In diesem Arbeitspaket sollen die entwickleten Techniken derart erweitert werden, dass die Datenprovenienz während des ganzen Prozesses nachvollziehbar bleibt.

Die aus den Arbeitspaketen 1 - 4 gewonnen Erkenntnisse sollen in dem Arbeitspaket 5 in einer Pilotanwendung umgesetzt werden. Das Thema des Arbeitspaket 6 ist es, geeignte Organisationsformen und Anreizsysteme zu schaffen, so dass es für Forscher für die eigne Arbeit Vorteile bringt die Datenmanagement-Anwendung zu verwenden.

Die Arbeit in all diesen Arbeitspaketen wird durch die in dem Arbeitspaket 7 zusammengefassten Workshops und Expertengespräche begleitet. Auf diesem Weg soll unter Anderem sichergestellt werden, dass die entwickelten Techniken und Anwendungen dem Bedarf der Forscher entsprechen.